Die Kante

Mort atmete noch immer nicht. Der Moment dauerte eine Ewigkeit, doch dann hörte er es noch einmal:
Hilfe!, rief seine Armbanduhr leise.
Mort war verwirrt. „Bist du das, Easy?“, fragte er.
„Nein. Aber ich möchte mich über den Lärm beschweren.“, sagte der Zwerg und trat gähnend aus Morts Daumen.
Mort fühlte sich mit der Situation überfordert. Der Plan, dachte er, bevor Panik Fuß fassen konnte. Mort holte ihn hervor. Hoffentlich würde der ihm sagen was zu tun war.
Doch er kam nicht mehr dazu, den entsprechenden Abschnitt des Plans zu lesen, der exakt diese Situation vorhersagte und die perfekte Lösung vorschlug (414).
Denn just in dem Moment schwang die Tür auf, auf deren Klinke seine Hand noch immer ruhte, und traf ihn mit der Kante auf die Stirn. Stöhnend vor Schmerz torkelte Mort nach hinten und sank gegen die kahle Wand.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>