Jag älskar Ikea!

Irgend jemand hat mir gesagt, dass die Namen bei Ikea tatsächlich eine Bedeutung haben.

Wikipedia gefragt und auf erstaunliches gestoßen.

Polstermöbel, Couchtische, Rattanmöbel, Bücherregale, Musikmöbel und Türknöpfe tragen die Namen schwedischer Orte.

Betten, Kleiderschränke und Dielenmöbel sind nach norwegischen Orten benannt.

Esstische und –stühle nach finnischen Orten.

Bücherregalserien sind Berufe.

Badezimmerartikel sind skandinavische Gewässer.

Küchen sind grammatikalische Begriffe.

Stühle, Schreibtische und Regalsysteme haben Männernamen.

Stoffe, Vorhänge und Decken Frauennamen.

Gartenmöbel sind schwedische Inseln.

Kinderartikel sind Tiere.

etc. pp*

 

Die interessantesten Namen:

Etagenbett Gutvik

Bettenmodell Rekdal

Badezimmerausstattungsserie Viren

 Gutvik

Und:

Der Ikea-Katalog hat, nach der Bibel und Harry Potter, die weltweit drittgrößte Auflage unter den Druckveröffentlichungen.

 

*etc. pp = et cetera perge perge (lat.: fahre fort)

2 Comments