Traumberuf Zahnmediziner

Wenn ich groß bin, möchte ich Zahnmediziner werden und neue Zahnpasta erfinden und testen. Ich helfe meinen Mitmenschen und mache einen Haufen Kohle.

In der Werbung stehen diese Personen nämlich immer in modernen, steril weißen Forschungslaboratorien und sehen sich eklige Bakterien tausendmal vergrößert auf einem riesigen Bildschirm an, was sie offenbar zu übermenschlichen Leistungen auf dem Gebiet der Kariesprophylaxe mittels Chlorhexidindiglukonat oder Enzymen anspornt.
Sie haben durchsichtige schwebende Computerbildschirme, deren Bedienung über Handbewegungen in der Luft erfolgt. Und sie haben ziemlich heiße Assistentinnen.

Das Thema führt mich zur Frage aller Fragen: Wie kommt die gestreifte Zahnpasta in die Tube?

· Die Öffnung ist in Wirklichkeit ein Rohr, das ein Stück in die Tube hineinreicht.

· Dieses Rohr hat kurz vor dem Austritt aus der Tube mehrere Öffnungen.

· Gefüllt wird die Tube zuerst mit farbiger Zahncreme. Dies bis auf Höhe des Rohrendes im Inneren der Tube.

· Danach wird die Tube mit weißer Zahncreme ganz gefüllt.

· Beim Drücken auf die Tube presst sich die weiße Zahncreme durch das Rohr. Da der Druck sich gleichmäßig in der Tube verteilt wird die farbige Creme durch die Löcher im Rohr als Streifen in die weiße Zahncreme gedrückt.

(gilt für z.B. Signal; Quelle: “Die Sendung mit der Maus”)

B. Zahncreme wird mit Streifen abgefüllt Öffnet man z.B. eine Odol-Med3-Tube, so ist keine mechanische Vorrichtung an der Tubenöffnung zu erkennen. Es fällt auf, dass in der gesamten Tube bereits weiße sowie farbige Zahncreme verteilt sind. Die Befüllung der Tube erfolgt mittels einer speziellen Fülldüse.

(Quelle: Odol-Kundenservice)

Heißt, bei letzterer Methode müsste man theoretisch zB. rosarote Zahnpasta bekommen, wenn man eine rot-weiß gestreifte eine Weile lang in der Tube knetet. Mir wird jedenfalls nicht langweilig über die freien Tage. Nein, nicht mir!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>